Vereinstag

 

Liebe Farm-Freunde,

schon oft wurden wir von Mitgliedern und Besuchern gefragt, wie man denn
 auf der FARM mithelfen kann, wenn man nicht so oft Zeit zur Verfügung hat.
 Wegen dieser Anfragen und natürlich weil es immer eine Menge zu tun gibt
 und weil das Arbeiten in der Gemeinschaft viel mehr Spaß macht, soll ab
sofort *jeden letzten Samstag im Monat* ein Vereinstag stattfinden.

Das heißt: außer den Kindern sind besonders auch tatkräftige und
arbeitsbegeisterte Erwachsene eingeladen.
Wir wollen die Dinge erledigen, die im FARM-Alltag aus Zeitgründen
liegen bleiben oder mit den Kindern nicht zu bewältigen sind. 
Nach getaner Tat darf nach Herzenslust gegrillt oder Stockbrot gebacken
werden. Im September soll es schon losgehen.


Am 27.09. wurden folgende Arbeiten begonnen:

1. Der Zaun wurde frei geschnitten
2. Ein mardersicherer Auslauf für die Hühner wurde errichtet.

 

Schafschur 2014

Am Pfingstmontag 09. Juni 2014 fand unser großes Schafschurfest statt mit einem bunten Rahmenprogramm rund ums Thema Wolle, Stockbrot & Lagerfeuer, Blütenschminken u.v.m.

Hier das Video einer Schur

Bilder der Schur findet man hier.
 
Unser diesjährige Schafscherer befreite die Schafe von Ihrem dichten Fell im Ganzen, wodurch einmal zu erkennen war wie groß doch so ein Pelz ist, den die Tiere so mit sich rumtragen.
In diesem Jahr konnte auch der erste Honig von den, auf der Farm angesiedelten Bienen, gekostet und erworben werden. Die, trotz großer Hitze, zahlreich erschienen Gäste konnten sich an verschiedenen Ständen über die Tätigkeiten und Aktionen auf der Farm informieren.
Auch in diesem Jahr konnten sich die Kinder mit Blüten „schminken“ lassen, was auch rege in Anspruch genommen wurde. Das galt auch für das Filzen, bei dem in diesem Jahr kleine Schafe und andere Tiere erstellt wurden. Zusätzlich wurden wirklich große Seifenblasen gemacht und als Krönung gab es noch ein Gewinnspiel, bei dem ein großer Kanister Seifenblasenflüssigkeit der Hauptpreis war.
Um den Preis abzusahnen musste erraten werden, wie schwer das Lamm Laila ist. Für das leiblich Wohl wurde mit Kaffee und Kuchen sowie Bratwurst und Steaks gesorgt. Um kurz nach 18:00 Uhr ging das Fest dem Ende entgegen.