Ziele

Unser Ziel

ist der Aufbau und Betrieb einer Kinder- und Jugendfarm mit folgenden Bereichen:

  • Spiel- und Baubereich: Bau von Wigwams und Holzhütten, Bauwagen, Feuerstelle
  • Pflanzenbereich: Bepflanzungen (verschiedene Kulturen), Weidenhütten (Bau), Wildblumenwiese (Aussaat) etc.
  • Tierbereich: Pony-Pflege, Tierpatenschaften

Eine Kinder- und Jugendfarm ist eine Mischung aus Kinderbauernhof und Abenteuerspielplatz. Die Farm steht allen Kindern offen, unabhängig ihrer sozialen oder kulturellen Herkunft. Qualifizierte MitarbeiterInnen stehen als Ansprechpartner zur Verfügung.

Kinder mit sozialen oder auch körperlichen Benachteiligungen und deren Angehörige möchten wir in die Prozesse der Farm integrieren.

Im Zentrum unseres Konzeptes steht der Gedanke, einen einheitlichen, alle Sinne ansprechenden und vom aktiven Handeln der Kinder getragenen Lernprozess zu fördern.
Lernen mit Kopf, Herz, Hand und viel Spaß!

Offener Bereich

Schulkinder ab der ersten Klasse haben die Möglichkeit, die Farm und den Farmalltag mitzugestalten und in kindgerechtem Rahmen Verantwortung (z. B. Tierbereich) zu übernehmen. Kleinere Kinder sind in Begleitung einer Aufsichtsperson ebenfalls herzlich willkommen.

Sie & Ihr Engagement sind gefragt!

Um Ihren Kindern diese vielfältige Erlebniswelt zu eröffnen, gilt es die entsprechenden Strukturen zu schaffen. Eine so vielseitige Aufgabe ruft nach Engagement und einer Vielzahl von Mitstreitern.