Die FARM öffnet wieder

Wenn die Tage wieder länger werden, die Jacke auch einmal zu Hause bleiben kann und die Tiere ihr Winterfell loswerden wollen, dann ist es Zeit, dass auch die FARM aus ihrem Winterschlaf erwacht. 

Saisonstart

Den Beginn der neuen Farmsaison läuten wir bei einem gemütlichen FARM-Café am Samstag, den 01. April 2017 von 15 bis 18 Uhr gemeinsam mit euch ein. Kuchenspenden sind herzlich willkommen. Außerdem bieten wir Weidenflechten an. Dafür könnt ihr gerne frisch geschnittene, biegsame Zweige aus euren Gärten mitbringen (es müssen keine Weiden sein).

Konzert von Gerhard Schöne

Für alle Aufgeweckten und schon Ausgeschlafenen haben wir vorher noch ein besonderes Highlight. Wir wollen mit euch am 31. März 2017 zu dem Familienkonzert von dem Liedermacher Gerhard Schöne nach Mainz fahren. Gerhard Schöne ist der bekannteste Liedermacher aus den neuen Bundesländern und gastiert mit seinem Programm „Alles muß klein beginnen“ in der Evangelischen Auferstehungskirche. In Kooperation mit dem Evangelischen Dekanat Ingelheim bieten wir für alle Interessierten eine gemeinsame Busfahrt ab Ingelheim für groß und klein pro Person für 14 € an. Weitere Informationen erhaltet ihr von Frau Ruppert per Telefon 0157/ 80 46 94 17 oder per Mail: margarete.ruppert@dekanat-ingelheim.de

Öffnungszeiten und Programm

Für die neue Saison gelten die alten Öffnungstage wie gewohnt donnerstags, freitags und samstags von 15 bis 18 Uhr. Es wird gewerkelt und gebastelt, wir kümmern uns um unsere Tiere und den Garten, sitzen am Lagerfeuer, machen Stockbrot und natürlich noch einiges mehr. Kurzum, es gibt wieder vieles zu erfahren und zu lernen und tolle FARM-Abenteuer zu erleben. Eine kleine Änderung gibt es allerdings: Aufgrund unserer Personalbesetzung wird in der neuen Saison donnerstags gebaut und freitags ist Tiertag. Der Samstag bleibt Aktionstag!

Jeden ersten Samstag im Monat wird es nun Farm-Café geben. Damit kombinieren wir ab jetzt auch den Vereinstag und möchten euch einladen, gestärkt von Kaffee und Kuchen anzupacken und mit uns die Dinge anzugehen, die alleine nicht zu schaffen sind. Am 1. April beginnen wir damit, den Hühnerstall nach oben hin abzudichten.

Zusätzlich zum regulären Farmbetrieb werden wir weitere Aktionen anbieten. Dazu gehören zum Beispiel unser traditionelles Schafschurfest am Pfingstmontag und die Ferienspiele, die in diesem Jahr unter dem Motto „Indianersommer“ stehen. 

Bunte Farmtage

Im letzten Jahr haben sich dank unserer fleißigen Helfer die „Bunten Farmtage“ etabliert. Sie finden einmal pro Woche statt und ermöglichen Flüchtlingskindern aus der LefAA eine kleine Auszeit voller Spaß und Abwechslung. Während der Winterpause der FARM konnten wir die bunten Farmtage einmal monatlich in den Räumlichkeiten der Friedenskirche Ingelheim durchführen. Hier durften die Kinder die vielen Spielsachen nutzen, kochen und basteln, toben, Musik hören und – wenn das Wetter es zuließ – im Garten Fußball spielen oder Trampolin springen. Mit dem Erwachen der FARM aus ihrem Winterschlaf freuen wir uns, die bunten Farmtage wieder wöchentlich auf unserem Farmgelände anzubieten.

Wir suchen noch motivierte Helfer, die unser Team vergrößern und uns an den Öffnungstagen bei unserer Arbeit auf dem Platz unterstützen. Interessierte finden hier eine Job-Beschreibung und können sich gerne bei uns melden.

Ehrenamtliche Tierpfleger

Auch haben wir freie Patenschaften bei der Pflege unserer Tiere, wie zum Beispiel die Versorgung der Ponys und Hühner. Ansprechpartner hierfür ist Elke Wasserzier, die unter tiere@diefarm-ingelheim.de zu erreichen oder am 1. April bei der Saisoneröffnung ansprechbar ist.

Wir freuen uns auf eine tolle Saison!

Bunte Farmtage

Montags 9.50 Uhr: Friedliche Stille liegt über der Farm. Man hört nur hin und wieder ein leises Wiehern oder Schnauben der Ponys Pünktchen, Anton, Bella und Blacky oder das zufriedene Gackern der Hühner. Ab und zu auch das Klicken von Karabinerhaken…

10.15 Uhr: Stimmengewirr nähert sich der Farm, Kinderlachen und dann: „Guten Morgen, marhaba, wie geht’s? Habt ihr ausgeschlafen?“. 25 Kinder erscheinen im Paradies, bunt sind Kleidung, Gesichter, Sprache. Sie freuen sich auf einen Tag Auszeit. Es sind keine Schulschwänzer. Es sind Kinder aus der LefAA, der Landeseinrichtung für Asylbegehrende und Ausreisepflichtige in Ingelheim. 

Heute dürfen sie die eintönigen Container mit den immer wiederkehrenden Wegen und Abläufen eintauschen gegen Glück. Das Glück auf der Farm finden sie nicht nur auf dem Rücken der Ponys, sondern auch in den Hängematten und -sitzen, beim Erkunden des Waldes, beim Bauen, Malen, Holz sägen, Essen kochen, Musizieren, Chillen, beim Spielen…

 

 

Vier ehrenamtliche Mitarbeiter, darunter auch ein Geflüchteter, bereiten die bunten Farmtage vor. Was wollen wir mit den Kindern zum Mittagessen kochen, wer kauft ein, wer holt die Kinder ab, welche Bastelangebote soll es geben, wer bringt Wasser zum Händewaschen und Trinken auf die Farm?

Wenn dann mitten im Trubel eine Kinderhand sich in die eigene schiebt, das glückliche Lachen aus den Hängesitzen zu hören ist, wenn zwei albanische Kinder sich in ein deutsches Buch aus der Farm-Bibliothek vertiefen oder man vor dem Grill hockend spontan von hinten umarmt wird und in zufriedene Kinderaugen schaut, dann wissen alle: Die Vorbereitungen haben sich gelohnt, heute haben wir viel Glück erlebt.

 

Gegen 15 Uhr ertönt das Abschlusslied „Alle Leut, alle Leut gehen jetzt nach Haus…“. So selbstverständlich dieser Satz für uns auch klingt, für viele der Kinder das „zu Haus“ momentan ein sehr nebelhafter Begriff. Wir hoffen, ihnen als Farm zumindest ein sicherer Anker in dieser aufreibenden Zeit zu sein. 

Aufgrund der finanziellen Situation laufen die bunten Farmtage aktuell jedoch nur noch einmal pro Monat. Die Friedenskirche Ingelheim hat uns über die kalten Tage ihre Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt. Dort können wir die vielen Spielsachen nutzen, kochen und basteln, toben, Musik hören und – wenn das Wetter es zulässt – im Garten Fußball spielen oder Trampolin springen. 

Wir hoffen, die bunten Farmtage auch 2017 anbieten zu können. Wer uns bei diesem Projekt finanziell unterstützen will kann uns auf folgendes Konto unter dem Stichwort „Bunte Farmtage“ eine Spende zukommen lassen:

Mainzer Volksbank eG
IBAN: DE74 5519 0000 0773 4950 15

Farm-Events Oktober – Dezember 2016

Hallo liebe Farmfreunde,

 
die Saison geht in die letzten Wochen und wir geben noch mal Gas. Deshalb möchten wir euch auf besondere Events und die Möglichkeit, uns dabei zu unterstützen, hinweisen.
 
 
1. Oktober 15:00 Uhr // Deckenflohmarkt und Farm-Café
 
Das Farm-Café startet in die 3. Runde und ist auch diesmal mit einem Deckenflohmarkt für Kinderspielsachen verbunden. Wer mitmachen möchte bringt eine Decke mit und kann darauf sein Spielzeug zum Verkauf anbieten. Pro Decke wird ein Kuchen für das Farm-Café gespendet. Bei frisch gemahlenem und aufgebrühtem Kaffee zu gewohnt farmgünstigen Preisen läuten wir den letzten Monat der Saison ein. (Auch Kuchenspenden ohne Decke sind gern gesehen ;)).
 
 
16. Oktober 14:00 Uhr // Entekerb in Frei-Weinheim
 
Auch dieses Jahr werden wir wieder bei der Entekerb in Frei-Weinheim sonntags das Kinderprogramm anbieten. Die Ponys werden dort sein und es werden Flugzeuge aus Holz gebaut. Zusätzlich möchten wir Stockbrot mit den Kindern machen. Dafür brauchen wir ganz dringend neue Stockbrotstöcke, denn der Fundus auf der Farm schwindet zusehends. Lange, gerade und nicht zu dünne Stöcke (z.B. Haselnuss ist gut geeignet) sind deshalb auf der Farm höchst willkommen. Wir freuen uns, wenn ihr uns bei eurem nächsten Besuch vor dem 16. Oktober ein paar Stöcke mitbringt. Über Stockbrotteig-Spenden freuen wir uns auch! Wer da etwas vorbei bringen mag (am 16. Oktober zwischen 13 und 14 Uhr) kann gerne eine Mail an mithilfe@diefarm-ingelheim.de schreiben und Bescheid sagen.
 
 
29. Oktober 15:00 Uhr // Saisonabschluss-Fest
 
Die Saison wird wie immer mit einem kleinen Fest beendet. Genauere Infos folgen dazu in Kürze.
 
 
 5. November 13:00 Uhr // Farm winterfest machen
 
Am 5. November findet ein Vereinstag statt, an dem wir die Farm auf den Winterschlaf vorbereiten. Das Gelände wird gemeinsam gesichert und aufgeräumt. Traditionell endet die Aktion in einem netten Beisammensein am Lagerfeuer.
 
 
10. Dezember // Adventsfest auf der Farm
 
Am 10. Dezember möchten wir die Farm noch einmal aus dem Winterschlaf wecken, um mit euch ein Adventsfest zu feiern. Genauere Informationen dazu folgen noch, aber mit Punsch und Lagerfeuer dürfte mindestens zu rechnen sein 🙂
 
 
Ansonsten gilt weiterhin: donnerstags Ponys, freitags bauen, samstags Aktionen (das genaue Programm findet ihr auf der Startseite). 
 
 
Hier die Möglichkeiten uns zu unterstützen noch einmal kurz und knapp:
 
– Kuchenspende (1. Oktober)
– Stockbrotstöcke (vor dem 16. Oktober)
– Stockbrotteig (am 16. Oktober)
– mit anpacken (5. November)
 
 
Wir freuen uns auf euch und eure Hilfe!
 
Euer FARM-Vorstand

Bunte Farmtage: Flüchtlingsarbeit ist gut angelaufen

Bereits seit einem Monat finden nun regelmüßig einmal pro Woche auf der Farm Aktionstage für Flüchtlingskinder statt. Wir sind unglaublich froh über das Engagement von einigen, durch das wir ein festes Team für die „Bunten Farmtage“ etablieren konnten. Wer sich hier engagiert, soll auch bald unter dem Punkt „Team“ zu sehen sein. 

In diesem Beitrag möchten wir euch einen Einblick in unsere Flüchtlingsarbeit geben:

Pro Aktionstag holen wir ungefähr 20 Kinder in der Auffangsstation ab und fahren gemeinsam mit dem Bus zur Farm. Dort angekommen werden noch einmal die Regeln besprochen, wobei die Kinder, die bereits Englisch verstehen, immer gerne als Übersetzer einspringen. 

Die Ponys werden versorgt und geputzt und manchmal ist sogar ein Ausflug möglich. Gemeinsam essen wir dann zu Mittag. Mal bestellen wir Pizza, mal kochen wir gemeinsam. Das Programm nach dem Mittagessen ist ganz unterschiedlich: Mal wird im Schatten gemalt, mal die Tischtennisplatte ausprobiert, Federball gespielt, geklettert, im Schwungsessel entspannt und meistens mit großer Begeisterung Fußball gespielt. Ein großer Spaß ist außerdem unser großes Schwungtuch, mit dem man die ganze Gruppe zusammenbringt.

Klickt euch einfach durch die Fotos, die sagen wie immer mehr als tausend Worte… 🙂

 

Ferienspiele „Es geht Hogwarts“: wenige Restplätze zu vergeben

Es gibt über den Ferienpass des Yellows bis zum 26. Juni die Möglichkeit, Restplätze für die Ferienspiele zu ergattern. Mitglieder hatten wie jedes Jahr Vorrang bei der Vergabe und die restlichen 4 freien Plätze werden nun über die Stadt verteilt. Sollten sich bis zum 26. Juni mehr als 4 Kinder hierüber anmelden, wird ausgelost – darauf haben wir als Farm leider keinen Einfluss.

Wir hoffen, dass jeder einen Platz bekommt, der gerne möchte und haben im Folgenden noch einmal alle Infos sowie den Link zur Anmeldung für euch:

 

Eure Kinder scheinen Spuren von Zaubererblut aufzuweisen, weshalb wir sie herzlich einladen möchten, vom 25. bis 29. Juli 2016 in die Welt des Harry Potter einzutauchen. In unserer Ferienspaß-Woche können die angehenden Magier von 9:00 bis 16:00 Uhr unsere Zauberschule auf der FARM besuchen. Auf dem Stundenplan stehen neben der Zauberei, dem Zähmen (und Pflegen…) unserer wilden „Einhörner“ und der hohen Kunst des Zaubertrankbrauens viele weitere Aktivitäten. Da auch junge Zauberer und Hexen sich bewegen müssen, sorgt ein spannendes Quiddichturnier für den nötigen Ausgleich. 

 

Die Fakten:
Was?
Ferienspiele unter dem Motto Harry Potter
Wann? 
25.-29. Juli von 9:00-16:00 Uhr (Frühbetreuung ab 8:00 Uhr ist nach Absprache und bei entsprechendem Interesse möglich)
Wo? 
auf der Farm
Wer?
Kinder von 6-14 Jahren
Kosten?
die komplette Woche für 75 €
 
(Nummer 32 „Es geht Hogwarts“)

 

Einladung Schafschurfest 2016

Am 16.05.2016 (Pfingstmontag) findet wieder das alljährliche Schafschurfest der Kinder- und Jugendfarm Ingelheim statt. Von 14.00 bis 17.30 Uhr laden wir alle Interessierten herzlich ein, einen spannenden, abwechslungsreichen Tag mit uns zu verbringen.

Jetzt im Frühling ist es wichtig, dass unsere Schafe von ihrer warmen Wolle befreit werden. Dazu kommt am Pfingstmontag ein Schafscherer auf die Farm, um die Schafe zu scheren. Es ist immer wieder spannend zuzuschauen, wie er mit geübten Handgriffen innerhalb weniger Minuten ein Schaf „auszieht“. Die Tiere sind danach kaum wiederzuerkennen und die Wollberge, die dabei zusammenkommen, sind beachtlich.

Zusätzlich zur eigentlichen Schafschur bieten wir den Kindern ein Mitmach-Programm rund ums Thema Wolle und Natur. So kann man zum Beispiel beim Filzen kreativ werden, unter Anleitung von Maria Höpfner das Spinnen der Wolle lernen oder kleine Miniatur-Schafe basteln. Auch das Blütenschminken darf natürlich nicht fehlen. 

Auch für das leibliche Wohl ist reichlich gesorgt. Frisch vom Grill bieten wir Würstchen und Steaks aus artgerechter Tierhaltung an und über dem Lagerfeuer kann Stockbrot gebacken werden. Wer es lieber süß mag kann bei einer Tasse Kaffee die große Auswahl an Kuchen genießen.

Die Schafschur findet auf unserem Farm-Gelände am Ingelheimer Stadtrand in der Nähe des Waldeck-Kreisels statt. Eine genaue Anfahrtsbeschreibung findet ihr hier auf der Internetseite.

Schafschur Störer PNG

April 2016

Seit am 9. April mit einem wunderbaren Farm-Café die neue Saison begonnen wurde, sind bereits die ersten Projekte gestartet. Besonders der Garten freut sich über die große Zuwendung: So wurde das Erdbeerbeet von Unkraut befreit, andere Beete wurden frei gemacht und neu bepflanzt und die ersten Schilder wurden bepinselt. Außerdem sprießen im Hochbeet bald die ersten Pflänzchen und es wurde ein neues Kräuterbeet angelegt. Dort ist Platz für außergewöhnliche Kräuter wie Cola-Kraut, Erdbeer-Minze und Bärlauch. Gebaut und gehämmert wurde vor allem an unserem neuen Toilettenhäuschen, denn mit dem wachsenden Angebot der Farm muss auch hier expandiert werden!

IMG_0183

IMG_0185

 

 

 

 

 

 

IMG_0118

IMG_0184

IMG_0186